Schädlingsbekämpfung Ottum

Betriebshygiene

Betriebshygiene im Gewerbe gemäß LMHV- und HACCP -Richtlinien

Die Lebensmittelhygieneverordnung (LMHV) verpflichtet Betriebe, in denen Lebensmittel hergestellt, verarbeitet oder in Verkehr gebracht werden, unabhängig von der Betriebsgröße zu gewährleisten, dass sämtliche Produkte im Betriebsablauf nicht nachhaltig beeinflusst werden dürfen.

Laut §2 der LMHV zählen auch tierische Schädlinge und deren Exkremente zu den Faktoren, die Lebensmittel nachhaltig beeinflussen. §4 der LMHV schreibt vor, dass diese Verpflichtung durch Maßnahmen gemäß HACCP -Richtlinien (hazard analysis critical control points) an kritischen Kontrollpunkten zu erfolgen haben.

Grundlage

Früherkennung eines möglichen Schädlingsbefalls im Innen- und/oder
Außenbereich.
Sachgerechte Montage hochwertiger Kontrollstationen.
Erstellen eines detaillierten Stationslageplans.
Regelmäßige Kontrolle der Stationen mit umfangreicher Dokumentation zu den jeweiligen Befunden.

Ein Befall wurde festgestellt

Identifizierung der Schädlinge in unserem hauseigenen Labor durch unser
Fachpersonal.
Genaue Ermittlung des konkreten Befalls auf Befallsstärke und Ausbreitung
hin.
Analyse der Befallsursache.
Planen einer speziell auf die Schädlingsart, den örtlichen Gegebenheiten und
die Anforderungen des Betriebs abgestimmten Bekämpfungsstrategie.
Konsequente Bekämpfung bis zur Tilgung der Schädlinge.


Die Hygiene Ihres Betriebes ist ein wichtiges Kriterium für Ihren Unternehmenserfolg. Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf, um über die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit im Bereich zu sprechen.